Biografie

Achim Kück – Jazz – Pianist, BigBand – Leiter, Arrangeur, Musikpädagoge, Tonstudio Raumton (Bennigsen)  

Ausbildung:
Studium der Kirchenmusik mit „A“-Examen in Hannover. Kurse in Burghausen, Remscheid, Heek. Modellversuch Popularmusik in Hamburg, Jazz – Studium (Komposition u. Arrangement bei Axel Jungbluth / Klavier) in Köln und Hannover mit Diplom – Abschluss für Klavier  

Musik. Tätigkeiten:
u.a. mit Peter Petrel, Bill Ramsey, Sigi Busch, Peter Weniger, Gene „Mighty Flea“ Connors, Lionel Hampton, Elaine Thomas, Woody Shaw, Cynthia Utterbach, Freida Williams, Hajo Hoffmann, Chico Freeman, Silvia Droste, Benny Waters, Reiner Regel, Jörg Seidel, John Ruocco, Joost van Shaik, Jean-Louis Rassinfosse, Karin Grabein, Romy Camerun, Stephan Abel u.v.a.

Preise:
Förderpreis der GEMA, Künstler – Stipendium des Landes Niedersachsen. Aufenthalt für 1 Jahr in der „Cité des Artes“; Paris. Preisträger der Phonoakademie, Auszeichnung für „Outstanding Musicianship“ vom Berkelee College of Music, Germany April `95.

Lehrtätigkeit:
Lehrer seit 1985 an der Musikschule Hannover, 1999 – 2001 Dozent Musikhochschule Hannover, Workshops in Niedersachsen u.a. für die LAG Jazz.  

Theatermusik:
Komponist, Arrangeur und musik. Leiter am Staatstheater Hannover: „Bye,Bye, Showbizz“, „Orpheus in der Unterwelt“, Rock – Musical „Linie 1“, Weihnachtsmärchen , etc, „Irma la douce“ (Schloßtheater in Celle), „Gigi“ (Domfestspiele Bad Gandersheim), Seit 1998 in der Hebebühne Hannover mit verschiedenen Produktionen. 2008 Theater für Niedersachen „Shoes with wings“,  

Platten, CD`s:

  • LP – Joe Viera BigBand
  • LP – Quartett & Brass : „Recycling“ ( View Records )
  • LP – Kuhlmann, Kück u. Hoffmann : „Zickendraht“ ( Lava / SPV )
  • LP – Achim Kück & Friends: „Scurrility“ (Blind Man Music) 1982    (ausschl. eigene Kompositionen)
  • CD – Stephan Abel Quartett & Romy Camerun: Live
  • CD – Andreas Jaeger: Changes

  Als BigBand – Leiter:

  • 2 CD`s – Clean, Fine & Funky – BB der Musikschule Hannover
  • CD – Bigband der HMT Hannover: „Statements“
  • Jörg Seidel & Car. Lakeside Jazz Orch., dir. and arr. by Achim Kück

  Im eigenen Studio Raumton produziert:

  • CD`s – Peter Petrel & Swingin` Petrels: „I`m in the mood“, „Deep in your Soul“, „ Shine your light“.
  • CD – Bill Ramsey & Peter Weniger: „Ballads, Streets and Blues“.
  • CD – Achim Kück Trio feat. Hajo Hoffmann: „ Visite à Monells“. (ausschl. eigene Kompositionen)
  • CD`s – Jörg Seidel & Achim Kück Trio: „ Cook & Chill“. „Elegant Christmas“
  • CD – Achim Kück Trio feat. John Ruocco, spec. guest Silvia Droste: „Dark Clouds“ (ausschl. eigene Kompositionen)
  • CD – Achim Kück Trio & Karin Grabein feat. Stephan Abel: „Northwind“ (ausschl. eigene Kompositionen)

  Filmmusik:

  • Ein Fall für 2 – Combat
  • Industriefilme
Presseninformationen Weitere Pressefotos

060313_AK_PF02